Nutzerfreundliche Roboter

„Baxter“ beim teach-in. Keine klassische Programmierung, sondern Anlernen des zweiarmigen Kollegen an seinem Arbeitsplatz.

Gründer und Mastermind von Rethink Robotics in Boston, USA, Rodney Brooks, stellte 2012 mit „Baxter“ einen neuen Robotertypen vor. Der neue SCARA von Rethink Robotics heißt „Sawyer“ und ergänzt „Baxter“ in jeglicher Hinsicht.
Weiterlesen

Schusswaffen aus dem 3D-Drucker

Neue Technologien verlieren immer dann ihre Unschuld, wenn sie zu kriminellen, kriegerischen oder terroristischen Zwecken missbraucht werden. Die von Otto Hahn entdeckte Spaltung von Atomkernen brachte neben einer Vielzahl wissenschaftlicher Erkenntnisse zwar eine neue Methode zur friedlichen Stromerzeugung, aber auch die verheerendste Massenvernichtungswaffe der Menschheit hervor. Nach heutigem Kenntnisstand muss man für den 3D-Druck nicht die gleiche Dimension befürchten, doch ist diese innovative Technologie gerade dabei, ihre Unschuld zu verlieren. Nutzt man das große Potential, individuelle und auf den konkreten Einsatz exakt zugeschnittene Teile produzieren zu können friedlich, so können z.B. mittels Selective Laser Melting oder Laser Sintering patientengerechte Prothesen hergestellt werden.

Waffenproduktion

Der Schritt, die gleichen Verfahren für die Herstellung spezieller Waffenteile einzusetzen, ist nicht allzu groß. Die dazu benötigten Maschinen sind jedoch mit hohen Investitionskosten verbunden, so dass sich nur solvente Unternehmen diese Technik zur Waffenproduktion leisten können - bislang jedenfalls. Inzwischen hat sich jedoch gerade in den USA eine Cummunity gebildet, die mittels 3D-Druck kostengünstig funktionierende Waffenteile herstellt. [caption id="attachment_6717" align="alignnone" width="560"]Pistolenschalldämpfer aus dem 3D-Drucker  Quelle: www.3dprint.com/52245/3d-printed-plastic-silencer/ Pistolenschalldämpfer aus dem 3D-Drucker
Quelle: www.3dprint.com/52245/3d-printed-plastic-silencer/[/caption] Die Funktionstüchtigkeit und der Einsatzbereich der gedruckten Waffenteile hängt hauptsächlich von den eingesetzten Materialien ab. Die meisten Thermoplasten sind zumindest für die den Einsatz in unmittelbarer Umgebung des Projektils oder der heißen Treibgase ungeeignet. Gregory Mark, Gründer des in Boston beheimateten startups Mark Forge, bietet weltweit den ersten 3D-Drucker für die Verarbeitung faserverstärkter Kunststoffe an. Kohlenstoff- und Aramidfasern sorgen im Vergleich zu dem druckerüblichen ABS für eine zwanzigfach höhere Festigkeit. Die auf die Masse bezogene, spezifische Festigkeit des Materials übertrifft die von CNC-bearbeitetem Aluminium. Und so wie der neuartige 3D-Drucker dem Leichtbau verheißungsvolle Innovationen in Aussicht stellt, ist mit den neuen Möglichkeiten auch gleich die Kehrseite der Medaille auf dem Plan geraten: eine funktionstüchtige Pistole ohne Metallteile direkt aus dem heimischen Drucker. Wer braucht denn so etwas? [caption id="attachment_6718" align="alignnone" width="560"]Quelle: www.3dprint.com/48471/cody-wilson-gun-mark-forged/ Quelle: www.3dprint.com/48471/cody-wilson-gun-mark-forged/[/caption]

Neue Technologien verlieren immer dann ihre Unschuld, wenn sie zu kriminellen, kriegerischen oder terroristischen Zwecken missbraucht werden. Die von Otto Hahn entdeckte Spaltung von Atomkernen brachte neben einer Vielzahl wissenschaftlicher Erkenntnisse zwar eine neue Methode zur friedlichen Stromerzeugung, aber auch die verheerendste Massenvernichtungswaffe der Menschheit hervor.
Weiterlesen

Speecys setzt auf Roboter-Action-Figuren

Quelle: http://spectrum.ieee.org/automaton/robotics/home-robots/speecys-robotic-action-figures
Photo: Speecys

In Japan, dem Mutterland der Manga, setzt die Firma Speecys auf einen universellen humanoiden Roboter, der sein Skelett nicht nur für eine Vielzahl von Actionhelden hergibt, sondern seine Körperhaltung auf Wunsch selbstständig verändern kann.
Wer hätte Ken und Barbie jemals zugetraut, die Tür zu einem Milliardenmarkt aufzustoßen? Action Figuren aus allen Genres in Film, Fernsehserien, Comics oder anderer Phantasiewelten laden heute zum Nacherzählen und eigenständigen Erfinden neuer Geschichten mit den geliebten Helden ein.
Weiterlesen