Roboterbabys – Die Zukunft für kinderlose Eltern?

Ein Roboter Baby aus Japan erlernt das LaufenSteven Spielberg behandelte das Thema bereits in seinem Film „A.I. – Künstliche Intelligenz“ In diesem adoptierten Menschen ein Kind, welches ein Roboter war, sich jedoch äußerlich von normalen Kindern auf den ersten Blick nicht unterschied. Japanische Wissenschaftler möchten diese Vision jetzt in die Realität rücken und präsentierten ihre nächste Entwicklungsstufe eines Roboterbabys.

Damit sich der Roboter wie ein Kleinkind verhält, werden derzeit verschiedene Studien durchgeführt, bei denen die typischen Verhaltens und Bewegungsmuster von Kleinkindern aufgezeichnet werden. Diese sollen anschließend auf die Bewegungen des Roboterbabys übertragen werden. Bereits jetzt kann das Roboterbaby schon alleine aufstehen und sich aus der Rückenposition, auf den Bauch drehen.

Wie lange allerdings die Entwicklung des Babys noch dauern wird, kann man nicht mit Bestimmtheit sagen. Die nächste Frage die sich zusätzlich stellt, ist welche Eltern ein solches Kleinkind aufziehen möchten. Aus wissenschaftlicher Sicht sind die Bewegungen jedoch von großem Interesse. Sie ermöglichen es in Zukunft bestimmte Bewegungsmuster auch auf andere Roboter zu übertragen.

Quellen: bionicbong.com via plasticplas.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.