Bekleidungs-Roboter soll bei virtueller Anprobe helfen

Roboter Torso der Firma fits.meWer des Öfteren seine Kleidung im Internet bestellt, wird das folgende Problem kennen. Obwohl Größenangaben vorhanden sind, passen die Klamotten nicht immer. Ein Unternehmen hat jetzt für dieses Problem einen Roboter entwickelt, mit dem man virtuell die Sachen anprobieren kann. Der Roboter-Torso besitzt hierfür mehrere flexible Teilstücke, die er einziehen oder ausfahren kann.

Ob dicker Bauch oder breites Kreuz, in Zukunft dürfte der virtuelle Einkauf um einiges einfacher werden. Mit dem Bekleidungs-Roboter des Unternehmens fits.me, sollen Wiederverkäufer dazu animiert werden, ihre Waren bereits im Vorfeld auf Herz und Nieren testen zu dürfen. Der Roboter kann so ziemlich jeden gängigen Körper darstellen. Nur für Frauen gibt es noch kein Pendant. Allerdings gehe ich davon aus, dies ist nur eine Frage de Zeit.

Quellen und Links: fits.me via news.cnet.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>