Präsentation von Toyotas i-REAL durch zwei musizierende Roboter

Toyota i-Real - Ein Personen FahrzeugWährend hierzulande über steigende Benzinpreise geschimpft wird, präsentierte Toyota in Japan ein neues Fortbewegungsmittel, einen Ein-Personen-Wagen, den i-REAL. Schon alleine wegen diesem neuartigen Konzept, welches man sich auch sehr gut in Deutschland vorstellen könnte, lohnt sich diese Mitteilung. Doch das Highlight der Präsentation des i-REALs waren die beiden Roboter von Toyota, die der Präsentation beiwohnten und diese musikalisch begleiteten.

Der Violine spielende Roboter von Toyota ist nun keine wirkliche Neuigkeit mehr. Jedoch ist er immer wieder ein Hingucker, zumal dann wenn er von attraktiven Musikerinnen begleitet wird. Auf einer Veranstaltung, auf der Toyota ihr neues Fortbewegungsmittel, den i-REAL vorstellten, durfte dieser Roboter zusammen mit seinem Partner, einem Trompete spielenden Roboter, die Präsentation musikalisch untermalen. Begleitet wurde beide Roboter von einer Klavierspielerin und einer zweiten Violinistin.

Bei dem i-REAL handelt es sich um ein Ein-Personen-Mobil, welches ein bisschen an einen fahrbaren Stuhl erinnert. Das dritte Rad auf der Rückseite des Fahrzeuges, kann zusätzlich ausgefahren werden, so dass der i-REAL eine Art Liegeposition einnimmt. Wenn man sich das Gefährt genauer ansieht, könnte man sich diesen gut als Ersatz für Autos jeglicher Art vorstellen. Gerade für Ein-Mann-Fahrten wäre der i-REAL hervorragend geeignet. Mit einer Geschwindigkeit von sechs bis 30kmh und einer Batterieleistung von bis zu 30 Kilometer, stände einem Einsatz im Stadtbereich nichts entgegen.

Ein ähnliches Konzept verfolgt auch Toyota mit ihrem i-REAL. Geht es nach dem Unternehmen, soll das Fahrzeug in Zukunft vor allem im Stadtverkehr wiederfinden. Toyota plant zudem dem i-Real mit Sicherheitssensoren auszustatten, mit denen die Umgebung gescannt wird. Droht eine Kollision, wird der Fahrer akustisch und optisch gewarnt. Ob und wann der i-REAL erhältlich sein wird, ist noch fraglich. Derzeit handelt es sich nur um ein Konzept mit ersten Prototypen.

Quellen: http://tokyotek.com, http://moriyama.com, http://www.toyota.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>