Können Amphibien-Roboter jetzt auch unsere Küsten überwachen?

Amphibien Roboter aus den USA

Amphibien Roboter aus den USAWährend man vor ein paar Jahren noch davon ausging, Roboter sollten immer irgendwie genauso aussehen, wie man dies von Lebewesen gewönnt ist, bewegt sich die Robotik derzeit in eine neue, interessantere Richtung. Man beginnt damit nur einzelne Funktionen aus der Natur auf einen Roboter zu übertragen und versucht die Form des Roboters auf diese Funktionen zu übertragen. Ein gutes Beispiel dafür ist der Amphibien-Roboter, der jetzt von der Universität von Minnesota vorgestellt wurde.

Die Probleme von Amphibien-Robotern

Ein Amphibien-Roboter hat mit vielen Problemen zu kämpfen. Zum einen weiß er nicht, wie das Wasser beschaffen ist, in dem er sich bewegen soll. Handelt es sich hierbei um einen klaren Teich oder ein von Algen zugewachsenen Tümpel? Oder soll er an einem Küstenstreifen zum Einsatz kommen, an dem die Wellen auf harte Felsen aufschlagen oder endet das Meer an einem Sandstrand? Viele Fragen dessen verschiedenen Möglichkeiten man in keinen Computer der Welt eingeben kann. Ein Amphibien-Roboter muss dementsprechend eine Form besitzen, die sich bei jedem dieser Möglichkeiten bewährt.

Wie funktioniert ein Amphibien-Roboter?

Die Forscher der Universität von Minnesota setzten deswegen auf eine einfache Konstruktion, die wasserdicht und gleichzeitig schwimmfähig ist. Der Amphibien-Roboter kann tauchen und sich gleichzeitig zu Land fortbewegen. Hindernisse wie Schlamm oder trockenen Sand überwindet er mit Hilfe von zwei Armen, die aus Kohlefasern bestehen. Einzige Einschränkung des Roboters ist die Geschwindigkeit. Aufgrund seiner Konstruktion bewegt er sich nur sehr schwerfällig und langsam im Wasser und zu Land. Doch spielt dies letztendlich bei Robotern nur eine untergeordnete Rolle. Dadurch dass Roboter rund um die Uhr aktiv sein können, ist es ihnen möglich auch lange Strecken in einer für den Menschen annehmbaren Zeit zurück zu legen.

Quellen:  www.engadget.com via spectrum.ieee.org

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>