Weiblicher Android soll zukünftig als Mannequin in Schaufenstern posieren

android-geminoid-f

Über 10.000 Menschen strömten am letzten Wochenende durch das Takashimaya Kaufhaus in Shinjuku in Tokio. An diesem Wochenende konnte man im Kaufhaus eine weitere Bewohnerin beobachten. Ein weiblicher Android der als scheinbar lebendige Schaufensterpuppe auf einen vermeintlichen Freund wartete. Viele der Besucher des Kaufhauses blieben an diesem Wochenende vor dem Schaufenster mit dem Android stehen und zückten ihre Handykameras. Für den Professor Hiroshi Ishiguro war dies ein Grund zum Feiern. Schließlich diente der Android gleichzeitig dazu, herauszufinden wie Menschen auf einen Androiden reagieren.

Geminoid-F Android dient als Roboter-Schaufensterpuppe

Bereits seit 2005 baut Professor Hiroshi Ishiguro an Robotern, welche Menschen zum Verwechseln ähneln. Einer seiner Lieblingsmodelle ist dabei der Geminoid-F Android, ein Android in der Hülle einer Frau. Der Android ist dem Aussehen einer 20jährigen Asiatin nachempfunden. Bei mehreren Präsentationen des Androiden in den letzten Monaten erntete Professor Hiroshi Ishiguro jede Menge positive Reaktionen. In seinem neustem Experiment möchte er herausfinden, wie viele unterschiedliche Menschen auf den weiblichen Androiden reagieren. Hierzu setzte er seinen Geminoid-F Android, gewappnet mit einem Handy, in ein Schaufenster. Dort sollte der Android auf Vorbeigehende reagieren. Der Android verfügt hierzu über 65 verschiedene visuelle Möglichkeiten. Neben dem Zwinkern mit den Augen, kann er auch den Kopf und den Mund bewegen.

Professor Hiroshi Ishiguro kann sich in Zukunft sehr gut vorstellen, diesen Android auch als Mannequin einzusetzen. Dabei denkt er vor allem an einen Einsatz als lebendige Schaufensterpuppe. Denn gerade in renommierten Edelboutiquen, dürfen Mannequins zum Teil stundenlang in einem Schaufenster die neusten Kollektionen präsentieren, was körperlich sehr anstrengend ist Mit dem Einsatz seines Andoriden, könnte man viele dieser Frauen entlasten.

Quellen: DigInfo.tv, Wikipedia Hiroshi Ishiguro

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>