Ungewöhnlicher Spendenaufruf für Roboterwettkampf: Mech Warfare

Mech Warfare Roboterwettkämpfe

Mech Warfare RoboterwettkämpfeEinen etwa ungewöhnlichen Spendenaufruf konnte man vor wenigen Tagen im Internet finden. Die Organisatoren des Roboterwettkampfs Mech Warfare waren auf der Suche nach Spendengeldern in einer Gesamthöhe von 6.000 Dollar. In der Zwischenzeit haben sie diese Summe schon fast erreicht. Wofür das Geld verwendet wird und was man als Sponsor als Gegenleistung dafür erhält, dazu gleich mehr.

Es spielt keine Rolle, ob man nur einen Dollar, zehn oder sogar 500 Dollar für das Spektakel Mech Warfare spendet. Doch ab 100 Dollar lohnt sich die Spende richtig. Denn dann darf man sich als Sponsor in der Ministadt von Mech Warfare präsentieren. Hinter Mech Warfare verbirgt sich eine neue Disziplin von Roboterkämpfen, die in einer Minstadt aus Holz und Pappe mit Robotern ausgefochten werden. In dieser Stadt dürfen Roboter mit einer maximalen Größe von 36 inch (rund 92 Zentimetern) und maximal vier Beinen gegeneinander antreten. Die Roboter werden hierzu über eine, am Roboter befestigte, Kamera gesteuert oder sie bewegen sich autonom.

Sponsor auf Parkbänken in einer Stadt, in der sich Roboter abschlachten

Die Wettkämpfe finden in diesem Jahr zum vierten Mal statt. Und bisher reichte die Arena, welche für die Wettkämpfe aufgebaut wurde, vollkommen aus. Doch in diesem Jahr scheint alles anders zu sein. Denn die Roboter werden immer besser und durch ihre Waffen auch immer gefährlicher, zu mindestens für die anwesenden Zuschauer. Aus diesem Grund müssen die Veranstalter eine stabilere Arena bauen, welche die Mikro-Raketen-Geschosse ab-federn können. Als Gegenleistung für das Sponsoring kann man sich in der Arena verewigen. Hierfür stehen ausreichend Minibänke, Straßenanzeigen oder Werbeflächen an Gebäuden zur Verfügung. Unter dem Strich betrachtet könnte die Werbung sogar dafür sorgen, der Ministadt ein realistischeres Bild zu verpassen. Denn welche Stadt kommt heute noch ohne bunte Werbeflächen aus, von Pjöngjang mal abgesehen.

Quellen: http://mech-warfare.com/, www.kickstarter.com via http://spectrum.ieee.org und www.engadget.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>