FESTO´S Krabbelzoo

Der Schmetterlingsschwarm von FESTO: Viele Individuen, ein gemeinsames „Gehirn“

Auf der Industriemesse in Hannover ist der Stand von FESTO in jedem Frühjahr ein Publikumsmagnet. Wohl kaum ein Messebesucher lässt sich die neueste Bionic-Entwicklung der Esslinger entgehen. In diesem Jahr legte FESTO erstmals zwei Konzepte aus dem Gebiet der Schwarmrobotik vor.

Die Anleihen aus der Natur dienen dem Automatisierungsunternehmen nicht nur als reinem Marketing-Gag, sondern finden sich in seinen Produkten, wie z.B. dem FlexShapeGripper wieder, der einer Chamäleonzunge nachempfunden ist. Der Greifer kann ohne Werkzeugwechsel unterschiedlich geformte Objekte – teilweise mehrere gleichzeitig – aufnehmen und kontrolliert ablegen.

Schmetterlingsschwarm

Die relativ einfach aufgebauten Individuen ziehen vorgegebene Bahnen und werden von einem stationären System von außen gesteuert. Ein Indoor-GPS und eine Reihe von IR-Kameras sorgen dafür, dass die ca. 50 cm großen Falter nicht untereinander oder an der Hallenbegrenzung aneinander stoßen.

Ameisenstaat

Die autonom arbeitenden Roboter des Ameisenstaates lösen eine komplexe Aufgabe durch Interaktion. In jeder mit Sensoren ausgestatteten Ameise sind Algorithmen für die individuelle Aktionsplanung abgelegt, die sich den stetig in Veränderung befindlichen Umweltbedingungen anpassen. Ihre Energie beziehen die ca. 10 cm langen Krabbler aus Ladeschienen am Rand des Arbeitsraums.

Das künstliche Insekt wurde von FESTO aus einer Vielzahl von Molded Interconnected Devices (MID) aufgebaut. Auf die 3D-gedruckten Teile werden durch 3D-Laser-Direkt-Strukturierung die Leiterbahnen und Sockel für elektronische Bauelemente aufgebracht. So entstehen hoch integrierte Bauelemente, die anschließendes Verkabeln überflüssig machen. Jede Ameise verfügt über 20 Bewegungselemente für Beine und die beiden Greifzangen am Kopf. Für die Bewegung sorgen Piezo-Biegeaktoren mit hohem Wirkungsgrad und hoher Schnelligkeit.

Das „Große Krabbeln“ von FESTO ist eine Schwarm autonomer Roboter

Das „Große Krabbeln“ von FESTO ist eine Schwarm autonomer Roboter

Quellen:

www.festo.com/cms/en_corp/9617.htm
3dprint.com/54023/festo-3d-printed-bionicants/
spectrum.ieee.org/automaton/robotics/industrial-robots/festo-bionic-ants-and-butterflies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.