Roboter HOAP-2 lernt Fenster putzen

Roboter Hoap 2 putzt FensterDer Roboter HOAP-2 von Fujitsu gehört wahrlich schon zum alten Eisen. Bereits 2001 erschien das erste Modell der Serie mit dem Namen HOAP-1. 2003 folgte dann der Nachfolger HOAP-2 und 2005 das dritte Modell HOPA-3. Allerdings scheint dieses Alter die Tüftler, die immer noch an dem HOAP-2 herumbasteln, nicht zu stören. Durch die offene Schnittstelle und Open C/C++ kann man dem Roboter auch heute, immer noch, neue Fertigkeiten beibringen. Eine dieser neuen Fertigkeiten ist jetzt Fenster putzen.

[adcode]

Für die neuen Fähigkeiten setzten die Programmierer jedoch nicht auf den klassischen Weg. Dieser sieht normal so aus, dem Roboter über eine Programmierung einen Weg aufzuweisen. Der Roboter führt diese Routine anschließend aus, jedoch unter der Maßgabe, es kann auch unbekannte Situationen geben, die er meistern muss. Bei dem Fensterputzenden HOAP-2 brachten die italienischen und japanischen Programmierer dem Roboter stattdessen die neue Fertigkeit wie einem kleinem Kind bei. Hierzu vollführten sie mit dem Roboter gemeinsam die auszuführenden Bewegungen, im Fall des Fensters putzen, eine kreisförmige Armbewegung. Anschließend ahmte der Roboter diese Bewegung nach. Dieser neue Lernansatz für Roboter soll auf der diesjährigen Internationalen Konferenz für Robotik und Automation (IRC), die im Mai 2011 statt findet, näher erörtert werden.

In dem nachfolgenden Video kann man sehr gut erkennen, ein bisschen muss der 50 Zentimeter kleine Winzling noch lernen. Auch wenn die Programmierer mit ihren ersten Ergebnissen sehr zufrieden sind, konnte der HOAP-2 die vorgegeben Buchstaben noch nicht korrekt und einzeln entfernen. Sicherlich müssen noch Feineinstellungen bei der optischen Signalaufnahme über die beiden im Kopf befindlichen USB Kameras erfolgen. Diese liefern dem Roboter die notwendigen Bilder in einer VGA – Auflösung von 640×480 Pixel. Aufgrund des Alters kommunizieren die beiden Kameras allerdings nur über ein USB 1.1 Interface, was die Datenübertragung stark einschränkt.

[adcode]

Quellen: http://spectrum.ieee.orghttp://kormushev.com, http://en.wikipedia.orghoap2instruction03e.pdf – Betriebsanleitung HOAP-2

[adcode]

Veröffentlicht von

Ronny Siegel

Mein Name ist Ronny Siegel und ich erinnere mich noch dunkel daran, dass ich irgendwann in meiner Kindheit damit begann, mich für Roboter zu interessieren. Ich interessiere mich dabei mehr für die Möglichkeiten, wie man Roboter zukünftig verwenden kann, wie diese unser Leben beeinflussen werden und wie weit sie bereits in unser Leben eingedrungen sind. Wer mehr über mich erfahren möchte, kann mir einfach bei folgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.