Roboter-Robbe spielt Basketball und trifft zu 99 Prozent

Roboter im Roboterkostüm wirft BasketballbälleAn der Chaio Tung Universität von Thailand wurde bereits vor Längerem ein Roboter vorgestellt, den man in ein Robbenkostüm verpackte. Unter dem Kostüm verbarg sich ein Ein-Hand Roboterarm, der mit einer Trefferquote von 99 Prozent Basketballbälle in einen Korb warf. Wie dieser Roboter dieses Ergebnis erreichen konnte, darüber wurde jetzt noch einmal ausführlich berichtet.

[adcode]

Einem Roboter das Werfen von Bällen beizubringen, gehört noch zu den einfachen Übungen. Demselben Roboter aber auch noch beizubringen, die Bälle so zu werfen, dass diese auch einen Basketballkorb treffen, ist schon schwieriger. Diese Schwierigkeit kann man am Ende nur noch erhöhen, wenn man die Position des Zieles, den Basketballkorb, verändert. Den Wissenschaftlern an der Universität Chiao Tung in Thailand ist dies gelungen.

Mit Hilfe eines Ein-Arm-Robotersystems konnten sie eine Trefferquote von 99 Prozent erreichen. Dies bedeutet, von 100 Würfen mit einem Basketball auf einen Basketballkorb, fanden 99 Bälle ihr Ziel. Da Roboter dafür bekannt sind, wiederholende Aktionen besonders präzise auszuführen, wurde der Basketballkorb zusätzlich bewegt, um die Leistungsfähigkeit des Ein-Hand Robotersystems zu zeigen. Unterstützt wurde der Roboter von zwei Kameras, die sich oberhalb der Experimentieranordnung befanden. Mit Hilfe dieser Kameras konnte der Roboter erkennen, wo sich der Basketballkorb befindet und wie er den nächsten Basketball werfen muss, um einen Treffer zu landen.

Die Trefferwahrscheinlichkeit von 99 Prozent ist für sich alleine schon bemerkenswert. Damit jedoch auch Nichttechnikversierte an dem Ein- Hand-Robotersystem Gefallen finden, stülpten die Wissenschaftler dem Roboterarm ein Robbenkostüm über. Durch das Robbenkostüm gewinnt man den Eindruck, eine Roboter-Robbe spielt erfolgreich Basketball und könnte sich in Zukunft auch mit einem Profi-Basketballspieler messen.

[adcode]

Quelle: spectrum.ieee.org

[adcode]

Veröffentlicht von

Ronny Siegel

Mein Name ist Ronny Siegel und ich erinnere mich noch dunkel daran, dass ich irgendwann in meiner Kindheit damit begann, mich für Roboter zu interessieren. Ich interessiere mich dabei mehr für die Möglichkeiten, wie man Roboter zukünftig verwenden kann, wie diese unser Leben beeinflussen werden und wie weit sie bereits in unser Leben eingedrungen sind. Wer mehr über mich erfahren möchte, kann mir einfach bei folgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.