Schwarmroboter bilden eine mobile Landeplattform für einen Quadrocopter

Schwarmroboter bauen mobile Landeplattform für Quadrocopter

Schwarmroboter bilden eine mobile Landeplattform für einen QuadrocopterIn vielen Anime’s, japanischen Zeichentrickfilmen, spielen Roboter eine bedeutende Rolle. Die Japaner lieben diese mechanischen Wesen, die zum Teil über menschliche Eigenschaften verfügen und unabhängig davon auch immer mit übermenschlichen Fähigkeiten glänzen. Vor allem bei militärischen Konflikten sieht man Roboter, die Manöver ausführen, von denen die Militärs heute noch träumen. Eines dieser Manöver sind mobile Landeplattformen für Fluggeräte aller Art. Doch was heute noch wie Science Fiktion erscheint, könnte in wenigen Jahren bereits Realität werden, wie jetzt die Forscher des Georgia Robotics an Intelligent Systems Lab, kurz GRITS, bewiesen.

[adcode]

Auch wenn die Hoffnung vieler Menschen in einer friedlichen Zukunft liegt, spielen die Militärs auch heute noch eine bedeutende Rolle. Viele Entwicklungen die für friedliche Zwecke genutzt werden, stammen ursprünglich aus der militärischen Forschung. Bestes Beispiel dafür ist das Internet. Auch in der Robotik gibt es heute viele Forschungen, die vom Militär finanziert werden. Die USA spielt in diesem Bereich eine besondere Rolle. Ein Großteil der Entwicklungen die in den USA vorgestellt werden, zeigt den Einsatz der neuen Roboter bei einem militärischen Einsatz. Da wundert man sich schon, wenn man von einer Forschungseinrichtung neue Erkenntnisse erhält, ohne dass man das Militär in diese Präsentation einbezieht.

Wie funktioniert die mobile Landeplattform mit Schwarmrobotern?

Die Forscher des GRITS veröffentlichten vor wenigen Tagen ein neues Video, welches vor allem beim Militär auf Interesse stoßen könnte. Ihre bekannten Schwarmroboter setzten sie jetzt dazu ein, mobile Landeplattformen für kleine Quadrocopter zu bauen. Vier dieser kleinen Roboter sind hierzu mit einer kleinen Fläche bestückt, die jedoch als Fläche für einen Quadrocopter nicht ausreichen würde. Damit der Quadrocopter ordentlich landen kann, müssen die vier Schwarmroboter eine rechteckige Formation bilden. Ein fünfter Schwarmroboter dient als Führer für die anderen vier Schwarmroboter. Er gibt die Kommandos, welche Formation die Schwarmroboter einnehmen sollen.

Der führende Schwarmroboter steht mit dem Quadrocopter in Verbindung und dient als Kommunikationsschnittstelle zwischen dem Quadrocopter und der mobilen Landeplattform. Sobald der Quadrocopter landen möchte, erteilt dieser Schwarmroboter den anderen Robotern den Befehl die mobile Landeplattform zu konstruieren. Anschließend bilden die restlichen vier Schwarmroboter die Landeplattform. Ist diese fertig gestellt, erhält der Quadrocopter die Information, dass er landen kann.

[adcode]

Militärische Einsatzmöglichkeiten von mobilen Landeplattformen

Einsatzmöglichkeiten gäbe es für mobile Landeplattformen genügend. Bestes Beispiel sind Flugzeugträger, die ebenfalls eine Art von mobilen Landeplattformen darstellen, aber noch sehr groß sind. Geht man jedoch zukünftig davon aus, dass man Fluggeräte auch unbemannt steuern kann, würden sich auf einmal ganz andere Möglichkeiten ergeben. Die Fluggeräte würden als Erstes um einiges kleiner werden und die mobilen Landeplattformen könnten zudem zu Land, zu Wasser und sogar in der Luft agieren. Stattet man diese Plattformen zudem mit Kameras aus, könnten sie zudem als Scouts dienen, die für militärische Operation zuvor ein Gebiet erkunden und über feindliche Bewegungen informieren.

Quellen: www.tedmacdonald.com, http://news.cnet.com, www.engadget.com

Veröffentlicht von

Ronny Siegel

Mein Name ist Ronny Siegel und ich erinnere mich noch dunkel daran, dass ich irgendwann in meiner Kindheit damit begann, mich für Roboter zu interessieren. Ich interessiere mich dabei mehr für die Möglichkeiten, wie man Roboter zukünftig verwenden kann, wie diese unser Leben beeinflussen werden und wie weit sie bereits in unser Leben eingedrungen sind. Wer mehr über mich erfahren möchte, kann mir einfach bei folgen

2 Gedanken zu „Schwarmroboter bauen mobile Landeplattform für Quadrocopter“

  1. Suche gerade nach fliegenden Robotern. Die mit der autonomen Landeplattform sind echt cool! Ollie gefällt euch eventuell auch. Technisch ziemlich einfach aber wirklich putzig 🙂

  2. @Heike: Bei eurem Ollie, musste ich schmunzeln. Der sieht wirklich niedlich aus. Wie kommt ihr gerade auf Ollie? Waren für „Dumbo“ die Ohren zu klein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.