Schwarmroboter stehlen Bücher aus Kinderzimmer

Die Geschichte von Schwarmrobotern, die Bücher aus Kinderzimmern stehlen, ist natürlich nur eine Fiktion von den Wissenschaftlern des Swarmanoid Projekts. In vielen Kinderzimmern würden diese Roboter heute nutzlos nach Bücher suchen, da diese immer mehr verschwinden. Spektakulärer wäre es da schon gewesen, wenn die Schwarmroboter einen Nintendo DS gestohlen hätten. Für die Jury des AAAI Video Wettbewerbs, reichte der Buchdiebstahl der Schwarmroboter jedoch aus, um dem Video den ersten Preis zu verpassen.

[adcode]

Die Mission – Schnapp dir ein Buch

Über Schwarmroboter habe ich schon des Öfteren berichtet. Und die kleinen Kameraden des Swarmanoid Projekts sind auch auf Robonews keine Unbekannten mehr. Was jedoch jetzt neu in dem Video gezeigt wurde, ist die Zusammenarbeit sämtlicher Schwarmroboter, die aus dem Swarmanoid Projekt hervorgingen. Zum Einsatz kamen drei verschiedene Robotertypen, Roboter die fliegen können und mit Kameras ausgerüstet ist, Roboter die nach Gegenständen greifen können (man ahnt bereits an dieser Stelle, dass dies der Dieb sein könnte) und Roboter die sich auf den Boden bewegen und den Greifroboter transportieren können. Das Ziel der Roboter war, ein Buch aus einem Bücherschrank zu stehlen, welches sich in einem anderen Raum befindet.

Die Durchführung – Erkunden, Koordinieren und Zuschlagen

Hierzu erkundeten die fliegenden Schwarmroboter die unmittelbare Umgebung. Nachdem die Roboter das Buch entdeckten, gaben sie den am Boden befindlichen Robotern ein Zeichen. Anschließend begannen die Bodenroboter damit, den Weg am Boden zu erkunden. Nachdem auch dieser Weg frei war, signalisierten sie zwei weiteren Robotern, dass man den Greifroboter problemlos zum Ziel transportieren könnte. Zwei der Bodenroboter transportierten anschließend den Greifroboter zum Regal, in dem sich das Buch befand. Anschließend schoss der Greifroboter ein Halteseil an die Decke und hangelte sich an diesem Seil das Regal bis zur der Stelle hinauf, an der sich das Buch befand. Nachdem der Greifroboter das Buch ergriff, seilte er sich ab und löste das Halteseil von der Decke. Im Anschluss transportierten die beiden Bodenroboter den Greifroboter zurück zum Ausgangspunkt. Damit war die Mission beendet.

Für die Macher des Videos zählte vor allem eins, wie kann man die Schwarmroboter in Aktion darstellen und Laien ein Grundverständnis für die Arbeit im Swarmanoid Projekt geben. Gelungen ist dies, denn die Aufnahmen gewähren einen schönen Einblick in die Funktionsweise der Schwarmroboter. Aber seht selber.

[adcode]

Quellen: www.swarmanoid.org, http://spectrum.ieee.org, www.engadget.com

Veröffentlicht von

Ronny Siegel

Mein Name ist Ronny Siegel und ich erinnere mich noch dunkel daran, dass ich irgendwann in meiner Kindheit damit begann, mich für Roboter zu interessieren. Ich interessiere mich dabei mehr für die Möglichkeiten, wie man Roboter zukünftig verwenden kann, wie diese unser Leben beeinflussen werden und wie weit sie bereits in unser Leben eingedrungen sind. Wer mehr über mich erfahren möchte, kann mir einfach bei folgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.