Roboterpuppe Toko Toko Maru siegt beim Tanzwettbewerb

Der Roboter Designer Azusa Amino der bereits vor ein paar Jahren mit seiner tanzenden Roboterpuppe Toko Toko Maru für Aufsehen sorgte, gewann vor wenigen Tagen den Roboter Dance Contest. Am 21.August durfte Tokotokomaru erneut das Publikum begeistern und eroberte die Herzen der Zuschauer mit ihrem „Kabukitanz“ im Flug. Der Bastler und Künstler Azusa Amino ist dafür bekannt, seine Roboter in stilechte Kostüme zu stecken, um ihnen ein puppenhaftes Aussehen zu verpassen.

[adcode]

Tokotokomaru vollführt den Kabukitanz

Während seiner Aufführung vollführte der Roboter Tokotokomaru mehrere klassische Tanzschritte, die vor allem in Japan unter dem Namen „Kabuki“ bekannt sind. Normalerweise handelt es sich bei Kabuki, um eine japanische Theateraufführung, bei der mit Tanz, Pantomime und Gesang eine Geschichte erzählt wird. Wichtig bei einer Kabuki-Aufführung sind die Posen, mit denen der Darsteller bestimmte Charakterzüge darstellen. Begleitet wird eine solche Aufführung mit farbenfrohen Kostümen, die bei den Zuschauern besonders beliebt waren. Ebenfalls ein untrügliches Zeichen für eine Kabukiaufführung ist die dicke Schminke, welche den Darstellern ein maskenhaftes Aussehen gibt. Früher stammten die Darsteller aus Schauspielerfamilien, die ihr Können an ihre Kinder weiter vererbten. Seit 2005 zählt „Kabuki“ zu den Meisterwerken des mündlichen und immateriellen Erbe der Menschheit der UNESCO.

Beim Finale lässt Toko Toko Maru Luft ab

Der Roboter Toko Toko Maru steckte während seiner Darbietung in einem hübschen Geishakostüm. Ausgerüstet mit zwei Fächern vollführter der Roboter den Tanz und bot am Ende noch ein Special, welches die Zuschauer endgültig davon überzeugte, dass Tokotokomaru der neue Sieger ist. Mit einem eingebauten Gebläse lies Toko Toko Maru zum Abschluss seiner Vorstellung seine Haare hinauf blasen, so dass diese von ihm abstanden. Mehr dazu im folgenden Video.

[adcode]

Quellen und weitere Infos: www.robots-dreams.com, www.plasticpals.com, Wikipedia

Veröffentlicht von

Ronny Siegel

Mein Name ist Ronny Siegel und ich erinnere mich noch dunkel daran, dass ich irgendwann in meiner Kindheit damit begann, mich für Roboter zu interessieren. Ich interessiere mich dabei mehr für die Möglichkeiten, wie man Roboter zukünftig verwenden kann, wie diese unser Leben beeinflussen werden und wie weit sie bereits in unser Leben eingedrungen sind. Wer mehr über mich erfahren möchte, kann mir einfach bei folgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.