Sightseeingtour 2.0 – Roboter soll Rikscha mit Hilfe von Solarkraft ziehen

Vor allem aus den ostasiatischen Gebieten kennt man ein Gefährt, welches in der Zwischenzeit auch in deutschen Städten dafür eingesetzt wird, Touristen auf ihrer Sightseeingtour durch die Innenstädte zu transportieren. Die Rede ist von der Rikscha, einem Fahrzeug, dass durch einen Menschen gezogen wird. Der Künstler und Maschinenbauer Bob Schneeveis arbeitet seit Jahren bereits an einer neueren Form der Rikscha. Statt einem Menschen, zieht ein Roboter dieses Fahrzeug und wird dabei mit Hilfe der Sonne am Laufen gehalten.
[adcode]

Ein römischer Streitwagen gezogen von einem Legionärsroboter

Der Traum von einem Fahrzeug, welches nur durch die Kraft der Sonne angetrieben wird, könnte unter anderem auch durch den Maschinebauer Bob Schneeveis und seinen Arbeiten Wirklichkeit werden. Bob Schneeveis bastelt seit Jahren an einer Möglichkeit eines Zwei-Mann-Fahrzeuges, welches mit Solarkraft fährt. Bereits 2007 stellte er eine erste Form eines römischen Streitwagens vor, der durch einen Roboter gezogen wurde. Der Roboter war zudem als römischer Legionär kostümiert, und gleitete auf Rollerblades durch die Straßen. Jetzt präsentierte Bob Schneeveis sein neustes Gefährt. An der Grundkonstruktion änderte sich dabei nicht viel. Der Roboter, der den Wagen zieht, besitzt immer noch Rollerblades, um sich fortbewegen zu können. Hinzu kommt allerdings ein Solardach, welches den Wagen überspannt. Über dieses bezieht der Roboter den Strom, den er benötigt um das Gefährt zu ziehen.


[adcode]

Ein autarkes Fahrzeug – die solarbetriebene Ein-Personen Rikscha

Bis zur Endversion, einer von einem Roboter gezogenen Rikscha, ist es allerdings noch ein weiter Weg. Die neuste Version ähnelt immer noch mehr einem alten römischen Streitwagen, anstatt einer Rikscha. Der Sitzkomfort kommt auf diesem Gefährt einfach zu kurz. Allerdings zeigt Bob Schneeveis mit seinem solarbetriebenen Fahrzeug, dass es durchaus möglich ist, Fahrzeuge zu konstruieren, die einfach zu bedienen sind und nur durch Solarkraft angetrieben werden können. Würde man unter diesen Voraussetzungen damit beginnen, Fahrzeuge so zu konstruieren, dass sie auf jeden Fall nur durch die Sonne angetrieben werden, könnte dadurch ein echtes neues Zeitalter der Mobilität eingeläutet werden, auch wenn man dadurch zum Beginn erst einmal auf gewohnten Komfort verzichten müsste. Aber dies war ja auch schließlich bei der Entwicklung des Autos der Fall.

[adcode]

Quellen: www.engadget.com, http://blog.makezine.com

Veröffentlicht von

Ronny Siegel

Mein Name ist Ronny Siegel und ich erinnere mich noch dunkel daran, dass ich irgendwann in meiner Kindheit damit begann, mich für Roboter zu interessieren. Ich interessiere mich dabei mehr für die Möglichkeiten, wie man Roboter zukünftig verwenden kann, wie diese unser Leben beeinflussen werden und wie weit sie bereits in unser Leben eingedrungen sind. Wer mehr über mich erfahren möchte, kann mir einfach bei folgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.