Hilfe für Lehrer: Roboter reinigt Tafel im Klassenraum

Bei einer Projektarbeit von jungen Studenten wurde ein kleiner Roboter entwickelt, der normale Schultafeln und Whitebords eigenständig reinigen kann. Das Grundgerüst des Roboters besteht aus Legosteinen und seine Haftung an der Tafel erhält er durch 17 Magnete, die unter ihm befestigt sind. Wenn der kleine Roboter an die Enden einer Tafel anstößt, dreht er sich von alleine um und fährt in die entgegen gesetzte Richtung, um dort die Tafel zu reinigen. Ein leises Quitschen ist während seiner Arbeit zu hören, aber dieses lässt sich sicher noch verbessern.

[adcode]

Aus welchen Teilen besteht der Roboter?

Als Gerüst besteht der Roboter aus Bausteinen von Lego, um Stabilität zu erhalten. Kleine Räder wurden hinein gearbeitet, um eine reibungslose Fortbewegung auf der Tafel zu ermöglichen. Auf der Unterseite des Roboters befindet sich eine Art Tuch, welches die Kreide oder die Schrift der Folienstifte beim hinüber fahren aufnimmt und somit die Tafel säubert. Vier Batterien vom Typ AA stellen die Energie zur Verfügung.

[adcode]

Die Zukunft des Roboters

Sollte es den Studenten gelingen, dem Roboter ein anderes Gehäuse zu verschaffen, das Geräusch im laufenden Betrieb zu beseitigen und den Stromverbrauch zu verringern, so könnte er zukünftig in einigen Klassenzimmern und an Universitäten die eigenständige Reinigung der Tafeln übernehmen. Dabei wäre eine etwas schnellere Fortbewegung des kleinen Putzhelfers von Vorteil, da Lehrer und Dozenten oft nicht lange warten können, bis die Tafel wieder benutzbar ist.

[adcode]

Quellen: yinyangrobotics.com via engadget.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.