Insekt steuert Roboter

Das hochspannende und dynamische Forschungsfeld der Robotik hat schon lange die Insekten als Ideengeber entdeckt. Ein Exoskelett mit einer internen Steuerung sind die verbindenden Merkmale von Insekten und Robotern. Ob nun Design, Bewegungsabläufe oder Transportkapazität, durch ihre Nähe zueinander war die Forschung an Insekten schon in vielen Bereichen in der Lage, echte Durchbrüche zu erzielen.

[adcode]

Sexualitätstrieb steuert Suchroboter

Im Jahr 2006 hat der Student Garnet Hertz einer Kakerlake eine Steuerung aufgepflanzt, mit deren Hilfe er das Insekt fernsteuern konnte. Nun hat die Universität Tokio den Spieß herumgedreht und etwas bahnbrechendes im Bereich “Orientierungssysteme von Robotern” erreicht: Mit Hilfe eines Seidenspinner und einem Tracking Ball – ähnlich den Kugeln der ersten Computermäuse – wurde ein Roboter von einem Insekt gesteuert. Zu diesem Zweck wurde eine Spur aus weiblichen Seidenspinner- Pheromonen gelegt, dem die Motte munter nachlief. Der angeschlossene Roboter folgte den Bewegungen des Trackingballs. Man verspricht sich davon insbesondere neue Erkenntnisse im Bereich der autonomen Robotersteuerung.

Ausblick ins All

Denkbare Anwendungen für diese “Steuerung nach einer Duftspur” sind Havariefälle. Ob Leckagen in Rohrleitungen, Verschüttungen von Materialien oder Undichtigkeiten in Fundamenten, mit einer ausgeklügelten Sensorik könnten zukünftige Such-Bots jedem schleichenden Unglücksfall auf die Spur kommen, bevor eine Katastrophe geschieht. Aber der eigentliche Ansatz geht noch wesentlich weiter. Mit dieser Grundlagenforschung wird ein wichtiger Beitrag bei der Erstellung echter kybernetischer Autonomie erreicht. Man erhofft sich viel davon: Entseuchung von ganzen Landstrichen, Wartungsarbeiten an Tiefsee-Rohrleitungen, oder Vorbereitungsarbeiten für Stationen auf Mond und Mars: Mit dem Aufkommen der autonomen Roboter ist eine weitere industrielle Revolution zu erwarten, die der Menschheit wieder völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten gibt.

Quellen: iopscience.iop.org, engadget.com

[adcode]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.