Aufklärung mit dem Mini-Hubschrauber

Der Black Hornet PD-100 PRS von Proxy Dynamics ist speziell für den militärischen Feldeinsatz in Kriegsgebieten entwickelt worden. Damit kein Gegner unerkannt bleibt, wird der ferngesteuerte Hubschrauber ähnlich einem Spielzeugmodell von den Truppen gelenkt. Der Mini-Hubschrauber wiegt etwa 16 Gramm, misst circa 10 Zentimeter in der Länge und 2,5 Zentimeter in der Breite und ist damit wendig und sehr leicht.

[adcode]

Einfache Fernsteuerung des Mini Hubrschrauber

Ausgestattet mit einer kleinen steuerbaren Kamera kann der Mini-Helikopter eine Reichweite von 1000 Metern abdecken, weiter reicht das Steuerungssignal nicht. Das eingebaute GPS lässt außerdem eine Steuerung ohne direkte Sicht mit der Kamera zu. Der Mini-Hubschrauber ist mit einem Rotordurchmesser von 12 Zentimetern relativ geräuschlos und für feindliche Truppen kaum auszumachen. Zum Auskundschaften von feindlichen Stellungen eignet sich das Modell somit besonders gut. Mit einer einhändigen Steuerung wird der Helikopter über das Einsatzgebiet gelenkt. Über das mitgelieferte Display wird das Kamerabild übertragen.

Bessere Informationen und Missionsoptionen durch den Mini-Hubschrauber

Besonders für Aufklärungseinsätze im Freien und in Gebäuden können nicht einsehbare Areale ohne Gefahr für menschliches Personal eingesehen werden. Für Planungen von Missionen liefert die Vogelperspektive gute Anhaltspunkte und ermöglicht eine gute Umgebungsüberwachung dank der von der Kamera gelieferten Informationen. Über ein Display kann die Einsatzleitung einfach weitere Schritte planen.

Quellen: gov.uk, proxdynamics.com, spectrum.ieee.org

[adcode]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.