Kleines Roboterfahrzeug lässt sich via Internet steuern

Nachdem die Pinoccio-Platine dank einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne entwickelt und gebaut werden konnte, wurde kürzlich ein erstes Anwendungsszenario vorgestellt, in dem der Mikrocontroller auf einem Pololu 3pi Roboter fährt und Steuerungsanweisungen von mobilen Endgeräten entgegennimmt. Das Gefährt und seine Programmierung lassen sich nachbauen, da der Java-Code öffentlich zugänglich ist.

Wichtigster Bestandteil ist ein OpenSource-Controller

Die kürzlich entwickelte Pinoccio-Plattform ähnelt dem Arduino Mega Board, ist allerdings kleiner und scheint Flügel zu haben. Die kompaktere Platine mit der spritzigen Optik kann mit der OpenSource Software von Arduino und dem entsprechenden Code verwendet werden. Pinoccios Hardware ist ebenfalls offen, sodass Bastler unter anderem Daten zum Board-Layout herunterladen können. Die weltweite Pinoccio-Community diskutiert schon länger über Anwendungsideen des kleinen Boards. Nun hat das Entwicklungsteam selbst eine erste Nutzung von Pinoccio präsentiert. Den dabei verwendeten Programmcode stellt es gleich mit zur Verfügung. Dieser ist eine Java-App, welche die Daten aus dem Beschleunigungssensor eines iPads, iPhones, iPads, iPod touchs oder Mac-Laptops holt und sie für den Pololu 3pi Roboter übersetzt.

Steuerung über tausende Kilometer Entfernung möglich

Um das Roboterfahrzeug aus der Entfernung zu steuern, sind zwei Pinoccios nötig. Einer steht in der Nähe des Fahrzeugs, der andere ist mit dem Roboter verkabelt. Die konstante Datenverbindung vom mobilen Endgerät zum Fahrzeug erfolgt über WebSockets im Browser des Nutzers sowie über den Server am Pinoccio-Board. Durch das Neigen und Kippen zum Beispiel eines iPhones wird das Roboterfahrzeug somit nach vorne, rechts oder links geschickt. Die Steuerung ist dabei nicht auf ein lokales Netzwerk begrenzt, da der stehende Pinoccio via WiFi mit dem Internet verbunden ist.

Quellen: pinocc.io, geek.com, indiegogo.com, Wikipedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.