Neue Roboter-Libelle in Deutschland gesichtet

Der deutsche Hersteller für Automatisierungstechnik Festo hat mit dem BionicOpter eine künstliche Libelle entwickelt, die sich zahlreiche aerodynamische Merkmale des natürlichen Vorbilds zunutze macht. Sobald der leichtgewichtige BionicOpter in der Luft ist, schwebt er zum Beispiel problemlos in einer festen Position. Auch die Flugrichtung kann beliebig verändert werden. Wie eine echte Libelle beherrscht er sogar den Segelflug.

[adcode]

Präzise Technik im Miniatur-Format

Bei einem Gewicht von 175 Gramm bietet der BionicOpter 13 Freiheitsgrade zur genauen Anpassung aller Bewegungen. Die Amplitudensteuerung sorgt für ein harmonisches Zusammenspiel der vier einzelnen Flügel. So kommt die Roboter Libelle auf bis zu 20 Flügelschläge pro Sekunde. Als Fernsteuerung kann alternativ zur digitalen Spektrum-Sendeanlage auch ein Smartphone mit entsprechender Software eingesetzt werden. Als Energiequelle steht ein Lithium Polymer Akku mit 7,6 Volt zur Verfügung. Wie auch die Website engadget.com berichtet, ist die Kapazität des 2-Zellen-Akkus bisher nicht bekannt. Die Korpuslänge der nachgebildeten Libelle liegt bei 44 cm, während die Flügelspannweite 63 cm beträgt.

Übertragung von Echtzeit-Daten aus der Luft

Laut Hersteller bietet der BionicOpter vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Dazu zählt überwiegend die flexible Übermittlung unterschiedlicher Informationen. Durch die drahtlose Kommunikation können beispielsweise umfangreiche Sensordaten gesammelt werden. Darüber hinaus kann die Roboter Libelle eingesetzt werden, um gefährliche Situationen frühzeitig zu erkennen. Das aktuelle Video zeigt den BionicOpter beim Flug durch eine große Halle.

Quellen: festo.com, Festo BionicOpter über engadget.com

[adcode]

Veröffentlicht von

Ronny Siegel

Mein Name ist Ronny Siegel und ich erinnere mich noch dunkel daran, dass ich irgendwann in meiner Kindheit damit begann, mich für Roboter zu interessieren. Ich interessiere mich dabei mehr für die Möglichkeiten, wie man Roboter zukünftig verwenden kann, wie diese unser Leben beeinflussen werden und wie weit sie bereits in unser Leben eingedrungen sind. Wer mehr über mich erfahren möchte, kann mir einfach bei folgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.