Roboterbilder der Woche – Roboterportraits

Diese Woche schauen wir den Robotern ins Angesicht. Roboterportraits sind faszinierend. Sie wecken Gefühle. Das können schöne Gefühle sein, wie eine leichte Melancholie, aber es kann auch Furcht sein. Das liegt ganz in der Hand des Künstlers.

[adcode]


21-3-13_Cyborg/Robot by ~BlakeZ on deviantART

Das erste Bild hat BlakeZ geschaffen. Er ist ein junger Künstler aus Australien. Man sieht das fein gezeichnete Porträt einen Cyborgs, dessen biologischer Anteil völlig hinter seiner Maske verschwindet. Sein Visier wird von einem klaren Blau umrandet, dass aus dem Inneren der Maske kommt und eine Aura konzentrierten Geistes aussendet.


Broken by ~wcburns on deviantART

Dieses 3D-Porträt des Roboters wurde von der amerikanischen Künstlerin Wanda C. Burns geschaffen. Man sieht einen Roboter, mit einem sehr weiblichen Gesicht, der defekt ist. Ein Auge hängt an Drähten heraus, das andere ist in die Augenhöhle gerutscht und die Arme haben sich vom Rumpf gelöst. Der Roboter strahlt eine große Traurigkeit aus.


Clunk by ~ErigadGreatwood on deviantART

Dieser Künstler heißt Tristan Sinnot und kommt aus Australien. Clunk ist ein etwas düster gezeichneter Roboter. Clunk bezeichnet, von clunky – klobig – kommend, perfekt sein Aussehen. Er steckt in einer kräftigen Rüstung mit einem eher animalischen Kopfteil, das ein wenig an eine Ameise erinnert. Seine Augen leuchten und auf seiner Brust steht 1A. Vielleicht ist er einer der besten Kampfroboter.

[adcode]

Veröffentlicht von

Ronny Siegel

Mein Name ist Ronny Siegel und ich erinnere mich noch dunkel daran, dass ich irgendwann in meiner Kindheit damit begann, mich für Roboter zu interessieren. Ich interessiere mich dabei mehr für die Möglichkeiten, wie man Roboter zukünftig verwenden kann, wie diese unser Leben beeinflussen werden und wie weit sie bereits in unser Leben eingedrungen sind. Wer mehr über mich erfahren möchte, kann mir einfach bei folgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.