Sechs-Achs-Roboter von EPSON

Elegant tanzt der Roboter um den Golfball herum. Immer hin und wieder zurück. Dabei wird er kaum langsamer in seiner Bewegung. Schließlich greift er präzise nach dem aufgebahrten Golfball, nimmt ihn auf und lässt ihn eine Schiene herunter rollen, auf der bereits einige weitere Bälle liegen. Faszinierend sind seine Bewegungen anzuschauen. Doch was will uns sein Erschaffer EPSON damit zeigen? Sechs-Achs-Roboter von EPSON weiterlesen

Ein ABB Roboter ganz aus LEGO

Das Geräusch der LEGO Steine, die aufeinander treffen, wenn man in der Kiste nach einem besonderen Steinchen sucht. Das ist für viele heute Erwachsene das Geräusch ihrer Kindheit. Was dabei rauskommt, wenn man die Leidenschaft für das Zusammensetzen der kleinen Plastikteilchen nicht verliert, das lässt sich an diesem Beispiel erkennen: eine orginalgetreue Replikation des ABB Roboters IRB 120. Ein ABB Roboter ganz aus LEGO weiterlesen

Robot Justin: hilfreich im Weltraum und im Haushalt

Was haben der Weltraum und ein Haushalt gemeinsam? Ganz klar: Für beide Umgebungen wurde der Roboter Justin gemacht. So kommt es, dass dieser Humanoid sowohl Kaffee kochen, als auch Bälle fangen und Satelliten reparieren kann. Doch woher kommt die eigenartige Kombination der beiden Wirkungsbereiche? Robot Justin: hilfreich im Weltraum und im Haushalt weiterlesen

Robot DARwIn – das Kätzchen für Roboterfans

Der kleine Humanoid ist auf Anhieb sympathisch. Mit seinen großen, blau leuchtenden Augen und seinen kleinen Schritten, mit denen er einem kleinen roten Ball hinterher trippelt könnte er den Catcontent für Roboterfans liefern. Doch natürlich kann DARwIn-OP, wie sein voller Name in richtiger Schreibweise lautet, noch viel mehr als nur putzig aussehen. Robot DARwIn – das Kätzchen für Roboterfans weiterlesen

Raupenroboter – die kleinen Helfer bei der Rohrinspektion

An der Natur orientiert sich der Mensch schon lange, gerade wenn es um Innovationen in der Technik geht. Die Formen und Verhaltensweisen von bestimmten Tieren versucht man nachzuahmen, um beispielsweise besonders effiziente Wege der Fortbewegung zu entwickeln. So haben auch die Raupenroboter ein Vorbild in der Natur: die Raupe. Doch die kriechenden Roboter sind nicht nimmersatt, wie mal vielleicht vermuten würde, sondern kopieren hauptsächlich die Fortbewegungsart der Raupe. Raupenroboter – die kleinen Helfer bei der Rohrinspektion weiterlesen

Sortieren mit einer Spinne und einem 6-Achs-Roboter von Epson

Fleißig sind sie, die beiden Roboter, die im Glaskasten auf engstem Raum Teilchen sortieren. Der eine – um genau zu sein der Spider RS4 – hängt von der Decke, während er blitzschnell die Teilchen aus der Mitte in eine Schüttelbox transportiert. Der andere, ein 6-Achs-Roboter, ist am Boden montiert und sortiert die Teilchen nicht minder schnell. Sortieren mit einer Spinne und einem 6-Achs-Roboter von Epson weiterlesen

Küchenhilfe mit nur einem Arm

Ein Tablett zu heben ist nicht schwer. Hunderte Tabletts aber von einem Abräumcontainer auf ein Portionierband zu verfrachten kann für den Menschen schnell gesundheitsschädlich werden. Damit sich nicht der fünfte Mitarbeiter aufgrund von Rückenschmerzen krankmeldet, gibt es nun einen mattweißen Küchenhelfer von KUKA Systems und OrgaCard. Küchenhilfe mit nur einem Arm weiterlesen

Die Vorteile eines Laborroboters

Türchen auf, Türchen zu; Reagenzglas auf, Flüssigkeit rein, Reagenzglas wieder zu, Reagenzglas aufnehmen, Reagenzglas schütteln, Reagenzglas wieder absetzen. So ungefähr muss es im “Hirn” des neuen Laborroboters Motoman CSDA 10F der Firma Yaskawa aussehen. Aber warum einen Roboter im Labor beschäftigen? Gibt es etwa nicht mehr genug Chemiestudenten, die die Experimente durchführen können? Die Vorteile eines Laborroboters weiterlesen