Roboterbilder der Woche – Feminine Roboter

Das Weibliche in seiner archetypischen Form schafft es Betrachter von Bildern immer wieder gekonnt in ihren Bann zu ziehen. Nicht anders ist es mit Bildern von Robotern, die eindeutig feminin und attraktiv sind. Deshalb sollen in dieser Woche einige Bilder feminine Roboter vorgestellt werden. Den Anfang macht das Bild der belgischen Künstlerin Cundole mit dem Titel “Robot W”. Roboterbilder der Woche – Feminine Roboter weiterlesen

Spielerisch Lösungsansätze finden – Dronensteuerung vom iPhone

Die ESA ist bislang nicht als Spiele- und Apphersteller in Erscheinung getreten – das hat sich aber nunmehr geändert. Hintergrund des Spielvergnügens, bei dem eine Quadcopter-Drone über eine iPhone-App namens AstroDrone gesteuert wird, ist aber tatsächlich die aktuelle Forschung. Es soll vor allem um die technische Verbesserung von Andock-Manövern von Dronen an eine Systemplattform gehen. Spielerisch Lösungsansätze finden – Dronensteuerung vom iPhone weiterlesen

Roboterbilder der Woche – Süße Roboter

Roboter können weit mehr sein als nur kalte seelenlose Maschinen. Wenn Roboter Verhaltensweisen annehmen, die menschlicher Emotion ähneln oder optisch etwas vermenschlicht wirken, machen sie auf uns einen schier niedlichen Eindruck. Deshalb widmen wir die Roboterbilder der Woche den süßen Robotern. Das erste Bild stammt von Halo-Yokoshima (20) und trägt den Titel “You’re cute for a robot.” Roboterbilder der Woche – Süße Roboter weiterlesen

Stunts mit dem Quadrocopter durchführen

Das ein Quadrocopter sich virtuell durch die Luft steuern und anhand einer Konsole zum gewünschten Ort fliegen lässt ist bereits bekannt. Doch er kann noch mehr. Der Student Dario Brescanini von der ETH Zürich hat ein umgekehrtes Pendel entwickelt, mit welchem sich der Quadrocopter kunstvoll steuern und sogar zu wagemutigen und ungemein faszinierenden Stunts in der Luft bewegen lässt. Stunts mit dem Quadrocopter durchführen weiterlesen

HAL – als physiotherapeutisches Exoskelett in der Testphase

Der hybrid-gesteuerte Roboter Hal könnte in Fabriken Schwerstarbeit unterstützen, im Rettung-Support bei Katastrophen eingesetzt werden oder it-gestützt Berge erklimmen: Wie die Web-Sites www.engadget.com und ajw.asahi.com berichten, setzt die japanische Firma Cyberdyne eine Variante ihrer High-Tech-Konstruktion ab März 2013 testweise in 10 japanischen Krankenhäusern bei 30 Probanden als Trainingshilfe zum Gehen lernen ein. Eine Testphase auch in Europa ist angedacht. HAL – als physiotherapeutisches Exoskelett in der Testphase weiterlesen

Infrastruktur aus amphibischen Robotern kann humanitäre Hilfe vereinfachen

Wo Infrastruktur bei humanitären Einsätzen fehlt, könnte die TEMP (Tactical-Expandable-Maritime-Platform) helfen, die durch Robotertechnik billig und schnell Einrichtungen für Hilfsgütertransporte herstellen kann, indem sich Schwimm- und manövrierfähige Roboter im Containerformat dazu automatisch zusammenkoppeln. Infrastruktur aus amphibischen Robotern kann humanitäre Hilfe vereinfachen weiterlesen

Aufklärung mit dem Mini-Hubschrauber

Der Black Hornet PD-100 PRS von Proxy Dynamics ist speziell für den militärischen Feldeinsatz in Kriegsgebieten entwickelt worden. Damit kein Gegner unerkannt bleibt, wird der ferngesteuerte Hubschrauber ähnlich einem Spielzeugmodell von den Truppen gelenkt. Der Mini-Hubschrauber wiegt etwa 16 Gramm, misst circa 10 Zentimeter in der Länge und 2,5 Zentimeter in der Breite und ist damit wendig und sehr leicht. Aufklärung mit dem Mini-Hubschrauber weiterlesen

Insekt steuert Roboter

Das hochspannende und dynamische Forschungsfeld der Robotik hat schon lange die Insekten als Ideengeber entdeckt. Ein Exoskelett mit einer internen Steuerung sind die verbindenden Merkmale von Insekten und Robotern. Ob nun Design, Bewegungsabläufe oder Transportkapazität, durch ihre Nähe zueinander war die Forschung an Insekten schon in vielen Bereichen in der Lage, echte Durchbrüche zu erzielen. Insekt steuert Roboter weiterlesen

Roboter Festival – Cafe Neu Romance

Karel Capek hat wie kein Zweiter das Wort “Roboter” geprägt. Schließlich stammt eben jenes bekannte Wort für von Programmen gesteuerte Maschinen vom slawischen Wort “robota”, was wörtlich übersetzt so viel wie “Arbeit” bedeutet und wurde in seiner heutigen Verwendung erstmalig in seinem Bühnenstück R.U.R (Rossum’s Universal Robots) verwendet. Die Uraufführung von R.U.R fand auf Wunsch von Capek in Prag statt und die tschechische Hauptstadt ist auch der Schauplatz für das Café Neu Romance, eines der größten Roboterfestivals der letzten Jahre. Roboter Festival – Cafe Neu Romance weiterlesen