Japanischer Kommunikations-Roboter KIBO bereit fürs Weltall

In der International Space Station in Japan wartet ein ganz neues Teammitglied auf seinen Einsatz im All. Der humanoide Roboter namens KIBO wurde als Kommunikations-Roboter von Tomotaka Takahashi von Robo Garage entwickelt. Er wird für die Übertragung von Tweets von der Erde zum Astronauten Koichi Wakata zuständig sein und zeichnet sich vor allem durch seine klare und äußerst natürliche Sprache aus. Japanischer Kommunikations-Roboter KIBO bereit fürs Weltall weiterlesen

Neuer Gepard-Roboter aufgetaucht

Die Osaka Universität in Japan stellte Ende Februar ihr neustes Projekt vor, einen Roboter namens “Pneupard” – ein Schachtelwort aus “Pneumatik” und “Gepard”. Die Konstruktion des Roboters ahmt den Körperbau von Raubkatzen nach, um schneller und agiler zu sein als andere Roboter. Die künstlichen, pneumatischen “Muskeln” des Roboters sind noch im Anfangsstadium ihrer Entwicklung, heben sich aber bereits von anderer Lösungen heraus. Neuer Gepard-Roboter aufgetaucht weiterlesen

Hitachi testet Roboterauto mit Smartphonesteuerung

Das japanische Unternehmen Hitachi testet derzeit mit großer Zuversicht sein autonomes Elektroauto namens ROPITS. Dieses soll künftig auf kurzen Distanzen einzelne Menschen bequemer als in bisherigen Elektromobilen transportieren. Dank GPS und der Entfernungsmessung mit Laser und Kameras kann das Roboterauto seinen Weg selbst finden. Die Benutzer brauchen nur den Zielpunkt auf einem Tablet oder Smartphone festzulegen. Hitachi testet Roboterauto mit Smartphonesteuerung weiterlesen

HAL – als physiotherapeutisches Exoskelett in der Testphase

Der hybrid-gesteuerte Roboter Hal könnte in Fabriken Schwerstarbeit unterstützen, im Rettung-Support bei Katastrophen eingesetzt werden oder it-gestützt Berge erklimmen: Wie die Web-Sites www.engadget.com und ajw.asahi.com berichten, setzt die japanische Firma Cyberdyne eine Variante ihrer High-Tech-Konstruktion ab März 2013 testweise in 10 japanischen Krankenhäusern bei 30 Probanden als Trainingshilfe zum Gehen lernen ein. Eine Testphase auch in Europa ist angedacht. HAL – als physiotherapeutisches Exoskelett in der Testphase weiterlesen

Abwechslung im öden Büroalltag: Wie wäre es mit diesem Roboterpapierkorb?

Zusammengeknüllte Dokumente in den Papierkorb zu werfen, gehört wohl zu den liebsten Beschäftigungen vieler Arbeitnehmer im öden Büroalltag. Doch auf die Dauer bringt auch dies nicht die gewünschte Abwechslung. Abhilfe könnte nun ein Roboterpapierkorb bringen, der das Fangen der Papierkugeln automatisch übernimmt. Abwechslung im öden Büroalltag: Wie wäre es mit diesem Roboterpapierkorb? weiterlesen

Japans Hotels erproben den Einsatz humanoider Roboter

Wer dieser Tage ausgewählte Hotels in Tsukuba oder Akihabara besucht, wird nicht schlecht staunen. Seit neuestem versehen humanoide Roboter ihren Dienst im Hotelempfang. Was auf den ersten Blick wie ein netter Werbegag aussieht, hat in Wahrheit einen streng wissenschaftlichen Hintergrund. Japans Hotels erproben den Einsatz humanoider Roboter weiterlesen

Wahnsinn: Japaner bastelt einen Roboter komplett aus Papier

Bastelanleitungen für Papierroboter sind nichts Neues, aber mehr als dekorativ auf dem Regal stehen können die selbstgebastelten Roboter in der Regel nicht. Stimmt allerdings nicht mehr ganz, denn der japanische Student Kikousya hat das (fast) Unmögliche geschafft: Aus einfachem Papier baute er einen Roboter, der nicht nur stehen kann, sondern außerdem in der Lage ist, geradeaus zu gehen. Wahnsinn: Japaner bastelt einen Roboter komplett aus Papier weiterlesen

Ausgeklügelte Technik: Japanischer Tüftler präsentiert Tentakel-Roboter

Eine eigenwillige Roboterkonstruktion mit dem Namen „Metallic Vaio 2012“ gab es kürzlich in Japan zu sehen. Sie stammt von Eiichiro Morinaga, dem Gründer des ROBO-ONE Wettbewerbs für zweibeinige Roboter. Der Hobbybastler schickte seine neueste Erfindung beim 6. KONDO LAND Multilegged Robot Obstacle Race in Tokio ins Rennen. Tüftler lassen dort ihre Roboter in einer Art Parkour gegeneinander antreten und führen die Geschicklichkeit ihrer Arbeiten vor. Ausgeklügelte Technik: Japanischer Tüftler präsentiert Tentakel-Roboter weiterlesen

Affetto – japanisches Baby ohne Fleisch und Blut

Roboterbaby Affetto aus Japan
Über ein Jahr ist seit dem Beginn der Arbeiten an Affetto, dem japanischen Roboter-Baby, vergangen. Nun präsentieren die Asiaten das Gesicht des Androiden aus weichem Polyurethan. Ein weiterer Schritt in der Entwicklung des realistischsten Roboter-Babys aller Zeiten. Affetto – japanisches Baby ohne Fleisch und Blut weiterlesen

Roboter produziert 2.500 Sushirollen in einer Stunde


Das japanische Unternehmen Suzumo hat die neueste Version seiner Inari-Zushi-Roboter-Serie vorgestellt. Das Modell soll in der Lage sein, noch schneller Sushi-Rollen als seine Vorgänger herzustellen. Die Käufer des Roboters können so eine noch größere Anzahl der beliebten Fischspeisen herstellen, tiefkühlen und in die ganze Welt exportieren. Der neue Roboter ist nach Aussage von Suzomo in der Lage, 2500 Sushi-Rollen pro Stunde herzustellen. Roboter produziert 2.500 Sushirollen in einer Stunde weiterlesen