Erster bionischer Mensch im Londoner Science Museum

Er ist zwei Meter hoch und gilt als erster komplett bionischer Mensch: Rex versetzt die Besucherinnen des Londoner Science Museums in Erstaunen. Sein funktionierender Blutkreislauf und weitere menschliche Funktionen vermitteln eine Ahnung von künftigen medizinischen Möglichkeiten. Ein Team von Robotikern stellte Rex kürzlich der Öffentlichkeit als Vorzeigeprojekt des Bioengineering vor. Erster bionischer Mensch im Londoner Science Museum weiterlesen

Grundlagenforschung: Wann vertraut man einem Roboter

Selbständig denkende Maschinen wie der japanische Hund Aibo sorgen für Faszination. Er ist witzig und spielt wie ein richtiger Hund, ohne die biologischen Nachteile. Gleichzeitig fürchtet sich die Mehrheit der Menschen vor Maschinen, die außer Kontrolle geraten könnten. Keine Garantie der Hersteller ist verlässlich genug, das Unbehagen zu zerstreuen. Wie also schaffen die Entwickler es, dass man dem Roboter vertraut? Grundlagenforschung: Wann vertraut man einem Roboter weiterlesen

Roboterarm füttert Menschen mittels Augensteuerung

Roboterarm füttert einen Menschen
Mehr Eigenständigkeit für Menschen mit Lähmungen und körperlichen Behinderungen: Den Studenten der Northeastern University ist die Entwicklung eines Roboterarms gelungen, der bei der Aufnahme von Mahlzeiten optimal unterstützt. Im Vergleich zur Hilfe durch Pflegekräfte bietet der Roboter einen deutlichen Vorteil. Er kann auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten eingehen und damit deren Lebensqualität verbessert. Roboterarm füttert Menschen mittels Augensteuerung weiterlesen